|

Flugsportclub Ikarus Abtenau


Brandlehner - Home Startseite | << zurück << | Österr. Meisterschaft der Vereine 2013




Flugsportclub Ikarus Abtenau
Zugegebenermaßen war der Wetterbericht für das Wochenende nicht hervorragend, doch standen die Chancen für einen Task am Samstag bei 50% und für Sonntag bei 90%, allerdings schwachen Bedingungen. Der Wetterbericht sollte letztendlich Recht behalten.
Da die Teilnehmerzahlen am Samstag noch sehr überschaubar waren und die Veranstalter sich für Sonntag mehr Piloten erhofften, wurde der erste Task relativ früh abgesagt.
Samstag 21.09.2013, Tag 1
Stattdessen wurde ein Fun Wettbewerb ausgetragen. Die Piloten konnten den Startzeitpunkt selbst wählen und auch selbst entscheiden, wohin sie fliegen. Die längste Strecke sollte gewinnen. Bei Ausschreibung der Aufgabe herrschte 8/8 Bewölkung und keine Thermik! Doch als die ersten Piloten schon ihre Abgleiter zum Landeplatz starteten, kam plötzlich die Sonne hervor und spendete sofort ordentlich Thermik. Steigwerte von bis zu 5 m/sec kombiniert mit immer noch ziemlich starkem NW-Wind machten den Flug wieder sehr spannend. Mit 15.6 km gewinn der alte Haudegen Walder Thomas das ausgesetzte Preisgeld vor dem Liga-Sieger 2013 Stephan Gruber.

Sonntag 22.09.2013, Tag 2
Da am Samstag-Abend die Siegerehrung für Liga und XContest bei einigen Piloten doch etwas länger dauerte, traf man sich erst um 11:30 Uhr zur Auffahrt auf den Bischling. Letztendlich traten 9 Teams zur Meisterschaft der Vereine an, eine etwas enttäuschende Teilnehmerzahl.
Lt. Wetterbericht sollte die Thermik erst gegen 14:00 Uhr einsetzten, nur schwach ausgeprägt sein und ständig durch abschirmende hohe Wolken gestört werden. Die Veranstalter schrieben eine 30km Aufgabe (Speedrun) im Talkessel von Werfenweng aus, um es den Piloten nicht zu schwer zu machen.
Der erste Thermikbart am Startplatz brachte die meisten Piloten recht zügig auf eine komfortable Höhe, doch schon am Weg zum ersten Wendepunkt wurden sie von einer massiven Abschattung gebremst. Zu tief gekommene Piloten mussten so schon vorzeitig zum Landen gehen. Nun wurde das Teilnehmerfeld völlig auseinander gerissen, da einige sich in Nullschiebern zu halten versuchten und andere wiederum mit Risiko weiter flogen. Dieses Risiko wurde nur bei den wenigsten belohnt, viele kamen zu tief und begruben die Chance auf ein gutes Ergebnis.
Das Warten lohnte sich hingegen, da auch die Sonne immer wieder einmal stärker und schwächer wurde und so mit viel Vorsicht und Ausdauer die Strecke machbar war.

Letztendlich war Thomas Klinger der Schnellste und schaffte die Strecke in gut einer Stunde. Bernhard Fuschlberger wurde Zweiter (1h16min), Thomas Brandlehner Dritter (1h23m).
Bei der Meisterschaft der Vereine kommt es aber ausschließlich auf die Teamleistung an und da war der Verein Ikarus Abtenau eine Klasse für sich. Unter den insgesamt 6 Piloten im Ziel waren 3 Ikarusse (2x Brandlehner u. Eder Markus 1.). Noch im Team 1 Grabner Caro und Grünwald Franz die zusammen souverän die Teamwertung vor Parafun Hallein (Fuschelberger Bernie und Eichholzer Heli im Ziel) gewannen. Ikarus Abtenau 2 mit Amon Christian, Auer Georg, Eder Max 2 und Haas Christoph landete sensationell auf dem 3. Platz.


Die drei Siegerteams: Knieend: Grabner Caro, Brandlehner Thomas, Grünwald Franz, Haas Christoph;

Stehend: Eder Markus 2, Auer Georg, Eder Markus 1, Brandlehner Stefan ( alle Ikarus Abtenau) Fuschlberger Bernhard, Eichholzer Hans und Heli (Parafunclub Hallein)

Weitere sehenswerte Fotoserie von Julia (noch) Hansel in Facebook.
Meisterschaft der Vereine 2013 _Task 1.pdfMeisterschaft der Vereine 2013 _Task 1.pdfMeisterschaft der Vereine 2013.pdfMeisterschaft der Vereine 2013.pdf





(c) Flugsportclub Ikarus Abtenau, Impressum