|

Flugsportclub Ikarus Abtenau


Brandlehner - Home Startseite | << zurück << | Österr. Meisterschaft der Vereine 2005




Flugsportclub Ikarus Abtenau
Bei für den heurigen Sommer typischen Wetterverhältnissen wurde die Österr. Meisterschaft der Vereine programmgemäß am Wochenende 27./28. Aug durchgeführt. Für Samstag versprach der Wetterbericht nur langsame Besserung mit Flugbedingungen am späteren Nachmittag. So war es kein Wunder, dass bereits früh am Morgen die Sonne ungetrübt vom Himmel lachte. Da die Basis so gegen 1.900 m sehr tief lag, wurde mit dem Start bis 13 Uhr zugewartet. Dann gab es einen Speed-Run über 32,5 km vom Bischling zur Burg Hohenwerfen und das Ganze zwei Mal. Der Schnellste schaffte diese Distanz mit 56 min und insgesamt erreichten von den 79 Piloten 28 das Ziel.
Für Sonntag versprach der Wetterbericht ungestörtes Schönwetter, so waren wir nicht besonders überrascht, als es bereits am Morgen leicht regnete und der plötzlich aufgetauchte "Höhentrog" keine Besserung bis zum Abend versprach. So mußte mit dem Ergebnis des Vortages die Siegerehrung begonnen werden.

Wie schon im Vorjahr siegte auch diesmal das Team 1 des FSC Ikarus-Abtenau, das alle 4 Piloten im Ziel hatte. Nicht unerwartet ging der 2. Platz an den GSV Staufen mit Vizeweltmeister Tamegger Christian vor FlyForFun Salzburg.

Fotos zu diesem Bewerb von der Homepage des Veranstalters findest du hier.

Und hier das Gesamtergebnis:

oe_m_vereine_2005.pdf


HINWEIS ZUM WERTUNGSSYSTEM:
Bei den Österreichischen Vereinsmeisterschaften werden die Punkte des zweit- und drittplatzierten Piloten eines Vereins addiert, erst dadurch ergibt sich die Platzierung eines Vereins in der Rangliste.
Hintergrund dieser Regelung ist der Gedanke, daß die Vereinsmeisterschaft kein "verhinderter" Ligabewerb sein soll. Es geht bei diesem Bewerb um die Leistung einer Mannschaft, die sich nicht nur aus Einzelkämpfern zusammensetzen soll.
Piloten, die bereits über Wettkampferfahrung verfügen, sollen all jene unterstützen, die bis jetzt nur selten oder noch nie bei Bewerben teilgenommen haben. Im Vordergrund soll die sportliche Kameradschaft stehen, herausragende Leistungen einzelner führen nicht zum Sieg. Ein überlegener "Tasksieg" eines Top-Piloten bringt der Mannschaft gar nichts, fallen seine Punkte doch aus der Wertung. Teilt ein Pilot allerdings sein Wissen, versucht er seine Mannschaftskollegen vor und während des Laufs zu unterstützen, steigt die Wahrscheinlichkeit auf ein gutes Mannschaftsergebnis. Und nicht zuletzt steigert dieses Wertungssystem das Miteinander und die Kameradschaft unter den Piloten eines Vereins!
 
Alex Schalber




(c) Flugsportclub Ikarus Abtenau, Impressum